UUS - Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe

 

 

 

 

 

Kollision zweier Reisezüge vom 29. Juli 2013 in Granges-Marnand: Abfahrt bei Halt zeigendem Gruppenausfahrsignal (Do, 15 Aug 2013)
Die von der Schweizerischen Unfalluntersuchungsstelle SUST bisher durchgeführte Untersuchung der Kollision des RegioZugs 12976 mit dem RegioExpress-Zug 4049 im Bahnhof Granges-Marnand vom 29. Juli 2013 hat ergeben: Die Kollision ereignete sich, weil der Zug 12976 bei Halt zeigendem Gruppenausfahrsignal abgefahren ist.
>> mehr lesen

Kollision zweier Regionalzüge vom 10. Januar 2013: Halt zeigendes Signal überfahren. (Do, 17 Jan 2013)
Die von der Schweizerischen Unfalluntersuchungsstelle SUST durchgeführte Untersuchung der Kollision zweier S-Bahn Züge auf der Weiche 25 im Bahnhof Neuhausen (Seite Schaffhausen) vom 10. Januar 2013 hat ergeben, dass sich die Kollision ereignete weil die S33 aus Gleis 3 zu früh abgefahren und am Halt zeigenden Ausfahrsignal D3 vorbeigefahren ist. Geschwindigkeiten bei der Kollision: S11 ca. 37 km/h, S33 ca. 1.2 km/h
>> mehr lesen

Unfall des „Glacier Express“ vom 23. Juli 2010: Zug war zu schnell unterwegs (Do, 20 Jan 2011)
Die von der Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe (UUS) durchgeführte Untersuchung des Unfalls des „Glacier Express“ der Matterhorn Gotthard Bahn vom 23. Juli 2010 hat ergeben, dass der Unfall auf eine zu hohe Geschwindigkeit des Zuges Nr. 906 in der Kurve (vmax = 35 km/h) vor der Unfallstelle zurückzuführen ist. Der Zug ist nicht entgleist, sondern durch die zu grosse Zentrifugalkraft gekippt. Keinen Einfluss auf den Unfall hatten die Geologie, das Wetter, die Gleisgeometrie, der Fahrplan, die Arbeitsanweisung an die Lokführer sowie die Fahrzeuge selber.
>> mehr lesen

Geschäftsbericht über Unfälle bei Bahnen und Schiffen veröffentlicht (Do, 30 Apr 2009)
Im vergangenen Jahr gingen bei der Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe (UUS) über 300 Meldungen ein. Darüber informiert der Geschäftsbericht, den die UUS erstmals zuhanden der Öffentlichkeit verfasst hat.
>> mehr lesen

Schlussbericht zum Seilbahnunfall bei der Fallbodenbahn (Wengernalp) (Fr, 10 Okt 2008)
Am Donnerstag, 3. Januar 2008, kam es bei der Sesselbahn Fallboden auf der Wengernalp zu einem Absturz eines Zweiersessels bei der Stütze 11. Dabei kam ein Fahrgast ums Leben und weitere Fahrgäste wurden verletzt, einer davon schwer. Die Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe (UUS) hat die Untersuchung des Vorfalls abgeschlossen und heute den Schlussbericht veröffentlicht.
>> mehr lesen

Schlussbericht der UUS zur Entgleisung eines Güterzugs in Kreuzlingen Hafen (Do, 25 Okt 2007)
Am Samstag, 30. September 2006 entgleisten neun Wagen des Güterzuges 45171 der Railion Deutschland bei der Einfahrt in den Bahnhof Kreuzlingen Hafen. Verletzt wurde niemand. Am Rollmaterial sowie an den Infrastrukturanlagen entstand grosser Sachschaden. Die festgestellten Tatsachen weisen darauf hin, dass eine Ladeverschiebung der nicht korrekt verladenen Stahlrollen zur Entgleisung geführt hat.
>> mehr lesen

Mottbrand im Pendolino: Ursache geklärt (Mi, 25 Apr 2007)
Am 11. April 2006 kam es in einem Pendolino im Zimmerbergbasistunnel zu einem Mottbrand. Die 115 Reisenden und das Fahrpersonal mussten evakuiert werden. Drei Passagiere erlitten leichte Verletzungen. Die Unfalluntersuchung ergab, dass eine nicht richtig angezogene Schraube im Hochspannungsteil eines Wagens den Zwischenfall verursacht hatte.
>> mehr lesen

Schlussbericht zum Unfall eines Dienstzuges der BLS in Dürrenast (Thun) (Mo, 23 Apr 2007)
Am 17. Mai 2006 prallte ein ausser Kontrolle geratener Dienstzug der BLS in Dürrenast bei Thun auf eine stehende Wagengruppe. Bei dem Unglück kamen drei Menschen ums Leben. Die Unfalluntersuchung ergab, dass eine Bremsprobe nach einer Veränderung der Komposition des Dienstzuges in Frutigen nicht korrekt durchgeführt wurde. Es muss angenommen werden, dass dies das Unglück verursachte.
>> mehr lesen