Terrain des Peupliers in Bavois: Ein Fussballplatz mit direkter Sicht auf den Zugverkehr von der Tribüne aus

Heute möchte ich Euch einmal eine ganz aussergewöhnliche Besonderheit vorstellen. Denn wo sonst ist es noch möglich von der Tribüne eines Fussballplatzes aus den Zugverkehr so intensiv mitverfolgen zu können, wie hier im "Terrain des Peupliers" in Bavois!

Bavois liegt an der SBB Jurasüdfuss-Linie Biel/Bienne - Lausanne zwischen Yverdon und Lausanne. Hier verkehren nebst der S-Bahn Linie S1 Yverdon - Villeneuve die ICN-Züge von St. Gallen via Zürich HB - Biel/Bienne nach Genève-Aéroport sowie die ICN-Züge von Basel SBB via Delémont - Biel/Bienne nach Lausanne. Stündlich alternierend wechseln sich die Zugläufe ab, das heisst in der jeweils anderen Stunde verkehren die Züge aus St. Gallen nach Lausanne und jene von Basel SBB nach Genève-Aéroport. 

Die Fotos entstanden anlässich des Fussballspiels des FC Bavois gegen den Etoile-Carouge FC. Der FC Bavois ist heuer aufgestiegen und spielt erstmals in der 1. Liga. Zwei mal ging Bavois in Führung, welche Etoile-Carouge aber jedesmal wieder ausgleichen konnte. Bereits nach wenigen Minuten Spielzeit führte Bavois mit 1:0 und auch in der Pause lag man noch mit 2:1 in Führung. In der zweiten Spielhälfte konnte Etoile-Carouge das Spiel jedoch mit 3 Toren drehen und gewann das Spiel schliesslich auch 2:4.

Ein ICN braust am Fussballplatz vorbei                             Foto: Marcel Manhart

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Remy Z. (Dienstag, 27 Oktober 2009 10:26)

    Guter Artikel und schöne Fotos! War als Linienrichter am Spiel und für einmal mit dem Zug (von Lausanne her) angereist. Auch der Fahrplan ist fast perfekt abgestimmt: Ankunft 14:27, Abfahrt 18:31.

  • #2

    Alexander D. (Dienstag, 27 Oktober 2009 12:10)

    War noch nie in Bavois.....Marcel, nächstes Mal komme ich gerne mit dir mit, wenn Etoile in Bavois spielt :-) Hopp Etoile-Carouge!

  • #3

    Marcel Manhart (Dienstag, 27 Oktober 2009 15:20)


    @Remy Z.

    Dann haben wir den gleichen Zug benützt bei der Heimfahrt, ich bin ebenfalls um 18:31 nach Lausanne gefahren. In Bavois angekommen bin ich um 15:31 aus Yverdon, für mich ebenfalls perfekt auf den Matchbeginn um 16:00 Uhr.

    Und weil ich es im Beitrag nicht erwähnt habe, sei es hier gesagt: Sehr gute Leistung vom Schiedsrichter-Team! Die "Rote Karte" gegen den Torhüter von Bavois wegen der Notbremse und der Penalty mussten leider so sein. Ansonsten war der Match von beiden Mannschaften ja absolut Fair ausgetragen worden!

  • #4

    Marcel Manhart (Dienstag, 27 Oktober 2009 15:27)


    @Alexander D.

    Alles klar, ist abgemacht! Ich hoffe sehr und würde es ihnen absolut gönnen, dass Bavois den Ligaerhalt schaffen kann! Dieses Team ist in vielerlei Hinsicht eine absolute Bereicherung für die 1. Liga!

    Die Bratwürste in Bavois sind übrigens hervorragend gut, ja ich möchte sogar sagen, die Besten, die ich bis jetzt auf einem Fussballplatz erhalten habe.......!