Rad-Weltmeisterschaften im Tessin: Es verkehren rund 50 Extrazüge ans Strassenrennen der Profis

Die Rad-Weltmeisterschaften stehen vor der Tür: Für Sonntag, 27. September 2009, werden in Mendrisio zum Strassen-Radrennen der Profis Tausende Zuschauer erwartet. SBB und TILO führen am Sonntag 50 Extrazüge im Regional- und Fernverkehr nach Mendrisio. Mit der Bahn anreisende Zuschauer erhalten ermässigte Billette.

Am Sonntag, 27. September 2009, rollen die Profis an den Rad-Weltmeisterschaften über die Strassen rund um Mendrisio. SBB und TILO rüsten sich für den erwarteten Ansturm Tausender Zuschauer und ermöglichen einen Besuch der Weltmeisterschaften ohne Stress und Parkplatzsuche. 50 Extrazüge sind im Regional- und Fernverkehr geplant. Auf den TILO-Zügen erhalten Reisende mit einem Billett «Ticino Event» eine Ermässigung von 50%. Für die aus der übrigen Schweiz anreisenden Velofans gibt es Bahnbillette mit einem Rabatt von 20%. Reisende im Besitz eines «PinsMondiali» – er erlaubt den Zutritt zum Renngelände zwischen dem 23. und 27. September 2009 – benötigen auf den TILO-Zügen zwischen Lugano und Chiasso kein Bahnbillett.

Verdichteter S-Bahn-Betrieb von 9 bis 21 Uhr
Am Sonntag, 27. September 2009, profitieren die Besucher der Rad-Weltmeisterschaften auf den TILO-Strecken von einem erweiterten S-Bahn-Betrieb: Zwischen 9 und 21 Uhr verkehren die Züge zwischen den Bahnhöfen Chiasso und Mendrisio mit Halt in Balerna im 15-Minuten-Takt; ebenso zwischen Melide und Mendrisio mit Halten in Maroggia und Capolago. Zwei Flirtzüge mit einem Fassungsvermögen von rund 800 Personen pro Fahrt stellen den verdichteten S-Bahn-Service sicher. Stündlich verkehren die Flirt-Züge nach Como (I) und Albate–Camerlata (I).

Cisalpino-Extrahalt in Mendrisio

Im Fernverkehr setzt die SBB auf der Gotthardachse drei Extrazugspaare nach und ab Mendrisio ein. Die drei regulären Cisalpino-Zugspaare nach und ab Milano Centrale legen in Mendrisio einen Extrahalt ein. Ab Milano Centrale fährt ein Cisalpino-Extrazug nach Mendrisio und wieder zurück.

Auf den Bahnhöfen Balerna, Maroggia, Chiasso und Lugano stehen SBB Kundenbetreuer im Einsatz. In Balerna und Mendrisio werden die mit der Bahn anreisenden Zuschauer mittels Lautsprecherdurchsagen und Wegweisern zum Weltmeisterschafts-Rundkurs geleitet.

Velotransport im Zug nicht möglich
Wegen der vielen erwarteten Reisenden und aus Organisations- und Sicherheitsgründen ist der Velotransport am Sonntag, 27. September, auf den TILO-Zügen nicht erlaubt. Der Veloein- und auslad in Kombination mit dem hohen Passagieraufkommen und den beschränkten Platzverhältnissen würden die Pünktlichkeit der Züge zu stark tangieren. SBB und TILO danken den Reisenden für das Verständnis.

Pauschalangebot für Bahnreisende
Die Spezialangebote «Ticino Event» und «PinsMondiali» sind ab sofort an den SBB Bahnhöfen erhältlich.

Die TILO-Züge verkehren mit einer 30-Minuten-Kadenz auf den Linien S20 (Bellinzona–Locarno) und S10 (Bellinzona–Lugano–Chiasso); jeder zweite Zug der S10 wird nach Como und Albate–Camerlata verlängert. Reisenden von Locarno nach Mendrisio steht in Giubiasco jeweils ein Anschlusszug Richtung Süden zur Verfügung. Auf italienischer Seite verkehren zwischen dem Bahnhof Milano Porta Garibaldi und Chiasso die Züge der Linie S11 mit Halt an allen Zwischenstationen.

Bezug von «Ticino Event» am Billettautomaten:

Auf dem Berührungsbildschirm die Taste «Andere Billette/andere Angebote» drücken, dann Taste «Freizeit/Events» und abschliessend die Taste «Ticino Event».

Kommentar schreiben

Kommentare: 0