Sa

12

Sep

2009

Die Rhätische Bahn und der Hockey Club Davos fahren weiterhin gemeinsam in die Zu(g)kunft

Gleich zwei Erfolge für den HC Davos zum Saisonauftakt: Einerseits gewann der aktuelle Schweizer Eishockeymeister das Startspiel beim aktuellen  Champions Hockey League Sieger, den ZSC Lions auswärts im Zürcher Hallenstadion mit 3:5 und andererseits wird die Sponsoring-Partnerschaft mit der Rhätischen Bahn um weitere zwei Jahre bis 2011 verlängert. Mit der Vertragsunterzeichnung bekunden RhB und HCD den Willen für eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit und den gemeinsamen Auftritt als bekannte Wahrzeichen Graubündens. Mit ihrem Engagement als Co-Sponsor unterstreicht die RhB ihre Strategie, als starke Bündner Marke wahrgenommen zu werden.

Die HCD-Lok Ge 4/4 III Nr. 652                                            Foto: Marcel Manhart

 

Die im 2005 beschlossene Zusammenarbeit zwischen der RhB und dem HCD wird um zwei Jahre, mit Option auf ein drittes Jahr, verlängert. Mit ihrem Engagement unterstreicht die RhB ihre Position als starke Marke in Graubünden und ihre Rolle als Botschafterin der touristischen Region Graubünden. Zusammen mit dem Auftritt der Bündner HCD-Sponsoren Graubündner Kantonalbank (GKB) und Rätia Energie (RE) wird dieses Vorhaben ohne Zweifel noch verstärkt.

Ein starker Auftritt auf Schienen
Für die breite (Sport-) Öffentlichkeit wird damit das RhB-Logo auf den Spielerleibchen auch weiterhin sichtbar sein, die «HCD-Lokomotive» wird auf ihren Fahrten durch Graubünden auch in Zukunft immer wieder zum Hingucker werden. Seit 2006 trägt die Lok Ge 4/4 III, Nummer 652, stolz das Bündner Wappentier und das HCD-Logo. Das Motto lautet: «Eine Bahn – eine Bank – ein Club – HCD». Für den HCD, für die GKB und für die RhB eine ideale Plattform, weil die Lok ihre Kreise durch ganz Gaubünden zieht und damit als Blickfang überall und immer präsent ist. Dieser Werbeauftritt des HCD auf der RhB-Lok ist auch Teil der Sponsoringvereinbarung – und bestes Zeichen des gegenseitigen Engagements. Erwin Rutishauser, Vorsitzender der Geschäftsleitung der RhB: «Mit unserem Engagement beim HCD sprechen wir sowohl Bündner Pendler als auch viele Gäste in unserem nationalen Hauptmarkt an. Um es sportlich auszudrücken: Wie der HCD befindet sich die RhB in einem permanenten Wettbewerb und muss sich immer wieder neuen Situationen anpassen, oder besser noch: der Zeit voraus sein»

Die HCD-Sponsoringvereinbarung regelt weitere Aktivitäten wie beispielsweise visuelle und akustische Auftritte in der Vaillant Arena. Die RhB wiederum bietet ein attraktives Angebot zum Besuch der HCD-Heimspiele. So setzt sie seit vielen Jahren einen Extrazug nach den Abendspielen ab Davos ein – dieses Jahr erstmals direkt bis Chur bereits ab den Vorrundenspielen.

 

Siehe auch den Bericht auf der Sonderseite von info24

      mit weiteren Fotos der HCD-Lok Ge 4/4 III 652 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Fred (Freitag, 23 Januar 2015 22:02)

    Is that motto a joke or ...?