Mit Bahn, Bus und Schiff ans Seenachtfest nach Rapperswil

Ans Seenachtfest in Rapperswil vom 7. bis zum 9. August 2009 fährt man am einfachsten mit Bahn, Bus oder Schiff. Neben den regulären Bussen und Zügen verkehren nach den Feuerwerken Extrazüge und Extrabusse zurück in die Regionen. Im Kombi-Ticket ist nebst dem Eintritt die An- und Rückreise mit Bahn, Bus oder Schiff inklusive Nachtzuschlag dabei. Erhältlich ist das Kombi-Ticket an allen Billettautomaten sowie an den Verkaufsstellen des öffentlichen Verkehrs.

Rapperswil lädt am Wochenende vom 7. bis 9. August zum Seenachtsfest. Neben Konzerten, Festbetrieb und Flugshows sind die beiden Feuerwerke am Freitag- und Samstagabend die Höhepunkte des Programms.

Für eine stress- und staufreie An- und Rückreise empfiehlt sich der öffentliche Verkehr. Es verkehren rund 60 Extrazüge und 80 Extrabusse ab Rapperswil. Die SBB fahren über den Damm direkt ans linke Zürichseeufer nach Wädenswil–Thalwil, nach Stäfa–Meilen und ins Zürcher Oberland nach Wetzikon–Uster. Auch das Glarnerland ist dank Direktverbindungen gut angeschlossen. Nach Wattwil und Samstagern-Einsiedeln gelangen Reisende mit der SOB. THURBO fährt ebenfalls ab Rapperswil ins Tösstal nach Wald–Bauma.

Mit dem Busbetrieb Schneider Bus fahren die Besucherinnen und Besucher nach Eschenbach–St. Gallenkappel, Goldingen und Ricken. PostAuto Schweiz führt nach dem Feuerwerk Kurse nach Reichenburg–Tuggen und Schmerikon–Uznach–Kaltbrunn. Die Linie 885 der Verkehrsbetriebe Zürichsee und Oberland (VZO) fährt halbstündlich nach Rüti. Im Oberland bestehen zudem viele Anschlüsse an die S-Bahn.

Der Rapperswil-Jona Stadtbus erschliesst bis frühmorgens die Gebiete um Lenggis–Balm sowie Hummelberg. Die Busse verkehren während der Sperrzeiten des Bahnhofplatzes (Freitag ab 16.35 Uhr, Samstag ab 14.05 Uhr) von der Ostseite des Bahnhofes ab der Güterstrasse.

Mit dem Kombi-Ticket freie Fahrt
Für das Seenachtfests ist ein Kombi-Ticket für 30 Franken erhältlich. Im Ticket inbegriffen ist nebst dem Eintritt die An- und Rückreise mit Bahn, Bus oder Schiff ab einer Ortschaft im Zürcher Verkehrsverbund (ZVV) sowie ab Einsiedeln, Ziegelbrücke, Glarus und Wattwil. Der ZVV-Nachtzuschlag und der Nachtwind-Zuschlag für die Benutzung des öffentlichen Verkehrs ab 1.00 Uhr ist ebenfalls bereits inbegriffen.

 

Nachtzuschlag per SMS
Festbesucherinnen und -besucher ohne Kombi-Ticket lösen für die Heimreise ab 1.00 Uhr morgens zusätzlich zum gültigen Billett einen ZVV- oder Nachtwind-Nachtzuschlag für fünf Franken, am besten gleich bei der Anreise. Der ZVV-Nachtzuschlag kann auch per SMS mit dem Text «ZVVNZ» an die Nummer 988 bezogen werden.

Sämtliche Fahrpläne inklusive aller Extrafahrten sowie weitere Informationen zum Seenachtfest Rapperswil-Jona gibts auf www.sbb.ch/events, www.railaway.ch oder www.zvv.ch. Der Festführer liegt an den Bahnhöfen sowie in den Fahrzeugen der beteiligten Busbetriebe auf.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0