Sa

21

Mär

2009

Zürcher S-Bahn: Jugendliche gingen in der S14 wahllos auf Passagiere los

Mitten im abendlichen Pendlerverkehr hat eine Horde Jugendlicher in der S 14 kürzlich Angst und Schrecken verbreitet: Im gut besetzten Abteil pöbelteten sie wahllos Fahrgäste an.

                                                                                                                     Foto: Marcel Manhart

Die Züge der S-Bahn-Linie S14 verkehren auf der Strecke

Zürich HB - Zürich Wipkingen - Zürich Oerlikon - Wallisellen - Dübendorf - Schwerzenbach ZH - Nänikon-Greifensee - Uster - Aathal - Wetzikon - Hinwil

 

Ein Mann liess sich provozieren. Der zunächst verbale Streit artete in eine Schlägerei aus. «Ich hatte richtig Angst», sagt Augenzeugin S. K. Als sich die Lage beruhigt zu haben schien, warfen die Jugend­lichen plötzlich einen faustgrossen Stein durchs Abteil. «Eine Frau wurde fast getroffen», so K. In Wallisellen stieg die Horde aus – zurück blieben geschockte Fahrgäste. «Ein solcher Vorfall mitten im Pendlerverkehr ist höchst ungewöhnlich», sagt SBB-Sprecher Roman Marti. Auch deshalb wundert es ihn, dass weder Bahnpolizei noch ­Kapo alarmiert wurden.

«Wer so etwas mitbekommt, soll unverzüglich die Bahnpolizei

unter der Tel.-Nummer 0800 117 117 kontaktieren.» 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0