Mi

25

Feb

2009

Eine besondere Karriere: Vom ÖBB-Verschubarbeiter zum Eventmanager

Prozess: Tickets verkauft, Konzert abgesagt

Bericht ORF Steiermark

Weil ein "Eventmanager" seine Konzerte nicht durchführen konnte, ist er am Montag in Graz vor Gericht gestanden. Er hatte zahlreiche VIP-Tickets verkauft, das Geld konnte er nach der Konzertabsage aber nicht zurückerstatten.

Aus der Traum nach einem Jahr
Vom ÖBB-Verschubarbeiter zum Eventmanager - diesen Traum hatte ein 40 Jahre alter Steirer, als er Ende 2006 seinen Job bei der Bahn kündigte und sich als Konzertveranstalter selbständig machte. Nur ein Jahr später platze der Traum. Der Manager schlitterte in den Konkurs, auch den geleasten Audi A8 konnte er sich nicht mehr leisten.

Nik P., Claudia Jung und Nordwand gebucht
Im Jahr 2007 hatte der Steirer Nik P., Claudia Jung und Nordwand für ein Konzert am Lannacher Sportplatz gebucht. Doch das Publikumsinteresse hielt sich in Grenzen. Die Ausgaben für Künstler, Werbung, Catering, Gebühren oder Plakate wurden immer größer.

Schlagerfans blieben auf Tickets sitzen
Der Angeklagte verkaufte teure VIP-Karten. Das Geld dafür floss in die laufenden Kosten für die Veranstaltung, die aber nie stattfand. Das Konzert musste abgesagt werden. Zahlreiche Schlagerfans blieben auf ihren Karten sitzen, Geld bekamen sie keines zurück.

18.000 Euro Schaden
Der Schaden beträgt fast 18.000 Euro, die der Manager aber nicht bezahlen kann. Dazu kommen offene Saalmieten für andere Konzerte und offene Rechnungen bei diversen Catering-Firmen. "Ich habe mich selbst vernichtet", so der Angeklagte kleinlaut. "Ich hätte das Geld gerne zurückgeben, aber es war nichts mehr da".

Ungereimtheiten
Wie viel der Angeklagte mit seinen Konzerten tatsächlich verdient hatte, war am Montag ebenfalls Thema im Prozess. "Mir ist nichts übrig geblieben", so der 40-Jährige. Warum er dann eine Einkommens-Steuervorschreibung von 48.000 Euro vom Finanzamt bekam, konnte er dem Richter nicht erklären. 28 Zeugen wurden befragt, der Prozess wurde vertagt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0