News von der Norddeutschen Eisenbahngesellschaft Niebüll (NEG)

Fahrgastrekord bei der Norddeutschen Eisenbahngesellschaft Niebüll (NEG)

Noch nie zuvor wurden zwischen Niebüll und Dagebüll so viele Fahrgäste befördert. Mit deutlich über 315.000 Reisenden konnte die neg nach dem guten Ergebnis in 2007 nochmal deutlich zulegen und einen neuen Fahrgastrekord vermelden.

Die Investition in die NEG -Infrastruktur Tønder - Niebüll - Dagebüll

"Die erheblichen Investition der Landesregierung Schleswig-Holsteins in die NEG -Infrastruktur Tønder - Niebüll - Dagebüll haben sich damit als sehr gut erwiesen", so Ingo Dewald, neg Geschäftsführer. "Die Fahrgastzahlen Niebüll - Tønder haben sich vor der Sanierung in 2006 bis heute um 36 %, die auf der Strecke Niebüll - Dagebüll (- Amrum/Föhr) um 16 % gesteigert. Damit ist jeder fünfte W.D.R.-Fahrgast ein Bahnreisender".

Gute News für die kommenden Jahre

Auch für das laufende Jahr erwartet man, dass es - trotz unbestreitbarer wirtschaftlicher Rahmenbedingungen - ähnlich gut, wenn nicht so gar noch besser wird. Diese Hoffnung begründet sich auf die weiteren deutlichen Verbesserungen im 2009er Fahrplan von W.D.R., DB Fernverkehr und NEG. Alle IC-Verbindungen mit Kurswagen haben nun keine Standzeiten mehr, dafür aber kürzeste Reisezeiten: nach Berlin und von Hannover bzw. Frankfurt werden 1,5 Stunden gespart, von Köln bestehen nunmehr 2 Verbindungen mit jeweils 8:50 Stunden nach Amrum anstatt ehemals 12 Stunden. Auch über 2009 hinaus sind Veränderungen und Verbesserungen geplant. So wird ab Dezember 2010 jeder Zug Niebüll - Esbjerg direkt befahren.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0