800 neue Doppelstockwagen für die DB

Die Deutsche Bahn kauft bei Bombardier Transportation (BT) 800 neue Doppelstockwagen (Dostos). Auftragswert: 1,5 Mrd. Euro.

Mit der neuen Generation von Fahrzeugen geht die DB 2009 offensiv in den Wettbewerb um Ausschreibungen im Schienennahverkehrsmarkt. "Wirtschaftliche und leistungsfähige Verkehre erfordern einen modernen Fuhrpark mit energiesparenden Fahrzeugen, die flexibel kombiniert gefahren werden können“, sagt DB-Chef Hartmut Mehdorn.

André Navarri, President Bombardier Transportation, erklärt: „Die neue Generation von Doppelstock-Fahrzeugen ist ein hervorragendes Beispiel für die kontinuierliche Produktinnovation bei Bombardier Transportation. Zum ersten Mal können Doppelstock-Fahrzeuge mit Triebzug-Technologie kombiniert werden. Es handelt sich um den größten Fahrzeug-Rahmenvertrag, den die DB jemals an einen einzelnen Lieferanten vergeben hat."

Die Fahrzeuge sind mit anderen Generationen kompatibel und bieten so Kostenvorteile im Betrieb. Weiterer Vorteil: Ein Plus an Qualität und Komfort. Seit der Bahnreform im Jahr 1994 hat die DB über 1.600 Doppelstockwagen gekauft. Insgesamt fährt DB Regio mehr als 2.000 Dostos in seiner Flotte. Mit einerZuverlässigkeit von 98 % im Betrieb haben die Fahrzeuge eine hohe Akzeptanz bei den Reisenden und im Bestellermarkt. Die Innenausstattung der Dostos kann den vielfältigen Komforterwartungen angepasst werden. Standard sind beispielsweise Steckdosen am Platz, 1. und 2. Klasse-Bereiche, ergonomische Sitze und Kundeninformationssysteme.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0