S-Bahn Zürich testet Kundenlenker

Kundenlenker in den abendlichen Stosszeiten


SBB-Medienmitteilung 

 

Die SBB testet, ob gezielte Kundenlenkung den Komfort und die Pünktlichkeit der S-Bahn Zürich weiter verbessern kann. Der Versuch dauert vier Wochen. Die Kundenlenker kommen zu den Abend-Stosszeiten in den Stadtzürcher Bahnhöfen Museumsstrasse und Stadelhofen zum Einsatz.

Ab heute Montag stehen im Museumsbahnhof im Zürcher Hauptbahnhof auf den Perrons der Gleise 21/22 und 23/24 und in Zürich Stadelhofen je sechs SBB Kundenlenker im Einsatz. In einem vierwöchigen Versuch informieren sie die Reisenden über freie Plätze in den S-Bahnen und beobachten das Ein- und Aussteigen mit dem Ziel, die Pünktlichkeit zu erhöhen. Verspätete Abfahrten wegen blockierter Trittbretter sollen möglichst vermieden werden.

Die Kundenlenker kommen zum Einsatz jeweils von Montag bis Freitag zwischen 16.15 Uhr und 18.45 Uhr. Die Kundenlenker – Zugchefs der S-Bahn Zürich – stehen auf den Perrons und sind dank orangen Warnwesten gut erkennbar. Der Versuch soll aufzeigen, ob mit gezielter Kundenlenkung der Komfort und die Pünktlichkeit der S-Bahn weiter verbessert werden kann. Der Versuch dauert vom 3. bis 28. November 2008, danach wertet die SBB gemeinsam mit dem Zürcher Verkehrsverbund ZVV die Resultate aus.

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0