Zell am See: Jugendliche greifen Fahrdienstleiter an

Quelle: www.salzburg.orf.at

 

 

Auf dem Bahnhof Zell am See (Im Pinzgau in Österreich) haben am Sonntagmorgen zwei betrunkene Jugendliche einen Fahrdienstleiter angegriffen und verletzt. Die beiden hatten zwei Promille Alkohol im Blut und waren schon zuvor des Bahnhofs verwiesen worden.
     
Einmal von Polizei vertrieben, dann Attacke
Die beiden Betrunkenen waren gegen 7.40 Uhr auf dem Bahnhof unangenehm aufgefallen. Der Fahrdienstleiter alarmierte deshalb die Polizei. Zwei Beamte verwiesen zunächst auch die Jugendlichen des Bahnhofs. Doch die Betrunkenen kehrten wenig später zurück, griffen den Fahrdienstleiter an und verletzten ihn im Gesicht und an der Hand. Der Mann musste im Krankenhaus in Zell am See behandelt werden.
   
Anzeigen auf freiem Fuß
Die Polizei schritt wieder ein - ein Alkotest bei den beiden Betrunkenen ergab 1,96 bzw. 2,12 Promille. Die beiden werden auf freiem Fuß wegen Körperverletzung und Ordnungsstörung angezeigt.

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0